Deine Beratung unter +49 900 1994024 (kostenpflichtig 0,69€ vom Festnetz, Mobil mehr) | info@wesmartify.de

Mit Aktoren machst Du Dein Zuhause smart

Mit-Aktoren-machst-Du-Dein-Zuhause-smart_mit_TUEV

Du möchtest Deine bestehende Haustechnik automatisieren? Dann kannst Du das mit Aktoren machen. Wir erklären Dir, was Aktoren sind, welche Geräte man damit steuern kann und worauf Du beim Kauf achten solltest.

Aktoren sind die unsichtbaren Helfer im Smart Home: Sie werden versteckt in vorhandenen Unterputzdosen installiert und mit herkömmlichen elektrischen Verbrauchern verknüpft. Die Aktoren empfangen per Funk die Steuerungsbefehle der Hausbewohner (z. B. „Licht aus“) und lösen dann automatisch die gewünschte Aktion aus (die Beleuchtung erlischt). Die Steuerungsbefehle erteilst Du je nach installiertem Aktor per Wandschalter, Fernbedienung, App oder Sprache. Über eine App kannst Du zusätzlich smarte Funktionen programmieren, u. a. Zeitpläne definieren und von unterwegs Deine Anwesenheit simulieren.

Welche elektrischen Geräte kann ich mit Aktoren steuern und automatisieren?

  • Lampen (der Lichtschalter wird per Aktor smart gemacht)
  • Elektrische Rollläden, Jalousien, Markisen und Raffstores
  • Jedes elektrische Gerät, das in einer Steckdose steckt (z. B. Fernseher, Lautsprecher, LED-Streifen und Lichterketten, Kaffeemaschine, Elektro-Heizung)
  • Elektrische Garagentore

Welche Voraussetzungen gibt es für den Einbau von Aktoren?

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

  1. Der Neutralleiter muss vorhanden sein Für den Anschluss eines Aktors muss ein Neutralleiter im Stromkabel vorhanden sein. Der Neutralleiter ist je nach Art des Stromkabels mit einer blauen oder grauen Ummantelung versehen. In modernen Bauten ist ein Nullleiter eine Selbstverständlichkeit. Bei alten elektrischen Hausinstallationen (aus den 1960er Jahren oder früher) ist der Nullleiter jedoch nicht immer vorhanden.
  2. Es muss ausreichend Platz für die Montage vorhanden sein Um einen Unterputzaktor direkt hinter einer Steckdose oder einem Lichtschalter verbauen zu können, benötigst Du eine tiefe Unterputzdose. Die tiefe Dose kannst Du nachrüsten bzw. gegen die herkömmliche Dose austauschen. Möchtest Du die bestehende Installation mit flacher Dose nicht antasten? Dann kannst Du den Aktor auch in einer zusätzlichen Unterputzdose unterbringen, die Du über, unter oder direkt neben der vorhandenen Dose anbringst. Du weiß nicht, ob bei Dir zu Hause eine tiefe oder normale Einbaudose vorhanden ist? Kein Problem. Du misst einfach mit dem Zollstock nach, wie tief die Dose ist. Und dann gleichst Du die ermittelte Tiefe mit der Tiefe des Schalters bzw. der Steckdose ab, woran der Aktor montiert wird.
  3. Kenntnisse der Elektroinstallation Aktoren dürfen nur von Elektrofachkräften mit Elektroschein eingebaut werden. Damit beim Einbau keine Fehler passieren, solltest Du Dir auch als Profi die Zeit nehmen, die Installationsanleitung sorgfältig durchzulesen. In der Anleitung ist beispielsweise auch beschrieben, in welchen Fällen Du den Jumper der Steckdosen-Aktoren umlegen musst – das hängt davon ab, welches Gerät Du anschließen möchtest.

Den passenden Aktor finden

  1. Einsatzzweck Der anzuschließende Verbraucher gibt vor, welche Art von Aktor Du benötigst. Im Klartext: Für die Rollladensteuerung benötigst Du einen anderen Aktortyp als für die „Smartifizierung“ einer Steckdose. Viele Hersteller machen es Dir einfach und schreiben schon im Produktnamen, für welche Verbraucher der jeweilige Aktor geeignet ist.
  2. Funkzentrale oder autarker Betrieb Einige Aktoren erfordern eine Smart-Home-Funkzentrale (je nach Hersteller auch Gateway oder Access Point genannt), in der alle Steuerungsbefehle zusammenlaufen. Es gibt allerdings auch Aktoren, bei denen Du auf die Funkzentrale verzichten kannst. Sie arbeiten autark und werden einfach per App programmiert.
  3. Cloudbasiert oder cloudfrei Für die Steuerung der Aktoren ist eine Software notwendig – und diese liegt bei vielen Aktoren in der Cloud des Herstellers, die selbstverständlich höchste Anforderungen an Datensicherheit erfüllen muss. Dennoch: Einigen Nutzern ist dies ein Dorn im Auge. Sie möchten ihre Daten nicht in die Cloud senden. Dann kommen Aktoren in Frage, die tatsächlich nur im heimischen Netzwerk funken; alle Daten bleiben bei Dir zu Hause. Allerdings können diese cloudfreien Aktoren auch nicht von außerhalb gesteuert werden – es sei denn, Du installierst zusätzlich einen VPN-Zugang, über den Du von überall auf der Welt eine Verbindung mit dem heimischen Netzwerk aufbauen kannst.
  4. Qualitätsmerkmale checken Wir empfehlen Dir, vor allem auf Folgendes zu achten:
    • Der Aktor sollte TÜV-zertifiziert sein. So kannst Du sicherstellen, dass der Aktor höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards erfüllt.
    • Der Aktor sollte mit hohen Betriebstemperaturen klarkommen, damit es bei intensiver Nutzung nicht zur Überhitzung und dadurch Beschädigung des Aktors kommt.
    • Ebenfalls hilfreich: Ein integrierter Überlast- und Übertemperaturschutz, der eine automatische Abschaltung bei Überschreiten der programmierten Schwellenwerte vornimmt und so Schäden am Aktor verhindert.
    • Je kleiner der Aktor, desto einfacher lässt er sich in der Unterputzdose „versenken“. Dementsprechend solltest Du beim Kauf die Maße des Aktors checken.
    • Der Aktor sollte einfach zu programmieren sein. Besonders schnell geht das bei Aktoren, die eine Programmierung per App erlauben.

Aktoren im wesmartify-Shop: Welcher Aktor passt zu mir?

Wir führen zwei Eigenmarken: essentials Aktoren und wesmartify Aktoren. Die essentials Aktoren arbeiten cloudbasiert und können ruckzuck per App programmiert werden. Die wesmartify Aktoren sind hingegen etwas für „Bastler“: Sie nutzen die quelloffene Firmware Tasmota und arbeiten losgelöst von der Cloud. Ob essentials oder wesmartify: Alle Aktoren unserer Eigenmarken sind TÜV-zertifiziert, erlauben eine maximale Betriebstemperatur von bis zu 90°C, besitzen einen Überlast- und Übertemperaturschutz und sind besonders platzsparend konstruiert. Außerdem benötigst Du für die essentials- und wesmartify-Aktoren keinen zusätzlichen Adapter, um sie mit einem Schalter zu verbinden.

Aktoren für Lichtschalter

Aktoren für elektrische Rollläden, Jalousien, Markisen und Raffstores und Garagentore

Aktoren für Steckdosen

Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.